Andere Art Danke zu sagen

Celle – Blumlage, den 03.12.2023  Wie bekannt wird seit längerer Zeit der Celler Schützenplatz nicht saniert, sondern wie das Bild zeigt ganz neu gestaltet. So fanden auch Baumaßnahmen an der Theo Wilkens Halle  statt. Wir, die Schützengesellschaft Altenceller Vorstadt von 1428 e.V. und unsere Mitbenutzer der Halle mussten sich andere Möglichkeiten suchen, ihren Schießbetrieb aufrecht zu erhalten.

Die Blumläger hatten das Glück, ihr Domizil für ihre Mitglieder, bei den Schützen der Schützengesellschaft Klein Hehlen von 1880 e.V. ihren Schießbetrieb mit der Jugend und den Schützen ein Jahr, aufrecht erhalten zu Können.

Jetzt war der Zeitpunkt, trotz vieler anderer Termine, gekommen, um sich für die hervorragende Gastfreundschaft zu bedanken.

Der erste Vorsteher Peter Brettschneider regelte es mit Termin und Einladung. Diese wurde auch prompt angenommen. Der zweite Vorsteher Christian Glück kümmerte sich fürs leibliche Wohl, der Oberschützenmeister für die „Wettkampf“ mäßige Gestaltung.

Zahlreiche Schützen erschienen zu diesem Vergleichsschiessen trotz Terminnot. Der dritte Vorsitzende der Klein Hehlener Kristof Stolze mit Freihandkönig Kurt Kammel und  Gefolge ließen es sich nicht nehmen mit den Blumlägern sich zu messen. Die Blumläger unter Leitung vom Oberschützenmeister hatten eine Art Vogel, der Albatros ist ein Spatz dagegen, auf  Brett befestigt, zwecks Fluchtverhinderung und mehrere ausgeloste Team versuchten unter Hallo der Zuschauer, diesem Tier den Garaus zu machen.

Zwischendurch musste zur sich am warmen Büfett fürs Finale gestärkt werden.

Unter viel Applaus fiel der Vogel nach hartem  Kampf aber doch in den Staub und mit großer Freude erhielten dann die Kämpfer Ihre Trophäen und Anstecknadeln zur Erinnerung.

Der Oberschützenmeister Roland Struck beendete diese ergeizvolle Veranstaltung mit der Ansage, mehr Anfrage an die Gäste diesen Abend im Wechsel sich wiederholen zulassen, was auch bestätigt wurde.

Teile es mit:
Menü